SCHULSOZIALARBEIT

Als Schulsozialarbeiterin bin ich Ansprechpartnerin für Ihre Kinder, aber auch für Sie als Eltern und die LehrerInnen.

Ziele der Schulsozialarbeit sind:

·         Kinder in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern

·         Kinder in der Bildung sozialer, emotionaler und schulischer Fähigkeiten und Kompetenzen zu   unterstützen 

·         einen Beitrag zu leisten, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen

·         Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und   Jugendschutz zu beraten und zu unterstützen

Mein Ziel ist es auch; den SchülerInnen bei Schwierigkeiten Unterstützung zu geben, sodass sie gerne in die Schule gehen und im Unterricht und im Klassenverbund gut mitmachen können.

Meine schulsozialarbeiterische Begleitung greift aber nicht nur einzeln, wenn die SchülerInnen Schwierigkeiten oder Eltern und Lehrer Anliegen haben, sondern kann auch Gruppen- und Klassenangebote beinhalten um zum Beispiel das soziale Miteinander zu stärken.

Die SchülerInnen und Sie als Eltern können sich gerne persönlich an mich wenden und Einzelberatung zu folgenden Themen erhalten:

·         Schulschwierigkeiten

·         Erziehungsfragen

·         Allgemeine Soziale-und Lebensfragen

·         Konflikte und Streitschlichtung unter den Schülern

·         Vermittlung nach Analyse der individuellen Problemsituation an verschiedene Fachstellen und   soziale Einrichtungen

Prinzipien der Schulsozialarbeit sind:

-          präventive Ausrichtung

-          Freiwilligkeit und Vertraulichkeit

-          Schweigepflicht und Partizipation

-          Ressourcenorientierung

-          Lebensweltorientierung

Bei der Einzelberatung unterliege ich der Schweigepflicht, das heißt die Gesprächsinhalte bleiben unter uns. Das Beratungsangebot beruht auf Freiwilligkeit, weder Sie noch Ihr Kind werden gegen ihren Willen beraten.

Meine Sprechzeiten sind:

Mo – Do 9-12 Uhr; Mo 13-16 Uhr (Elternsprechstunde) oder nach Vereinbarung.

Sie können mich telefonisch erreichen unter 0157 830 441 91                                                                        oder per E-Mail: m.lehnertz@dieter-kaltenbachstiftung.de

Melanie Lehnertz                                                                                                                                              Diplom Sozialpädagogin (BA)                                                                                 

Systemische Beraterin (SG) 

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

Ich hoffe, es geht Ihnen allen gut und Sie können diese herausfordernde  Situation gut meistern. 

 

Die Grundschulen bleiben nun noch etwas länger geschlossen und ich dachte, ich stelle für euch Kinder einmal ein paar Bastel– und Spieleideen zusammen, die hoffentlich spannend und lustig sind, um euch die Wartezeit bis zum Schulbeginn etwas zu vertreiben.

 

Außerdem stehe ich euch weiterhin in meiner Telefonsprechstunde (Mo und Mi 9-12 Uhr) zur Verfügung; ihr dürft gerne anrufen, wenn ihr reden wollt, Fragen oder Kummer habt. Oder auch gerne, wenn ihr weitere Ideen habt, was ich für euch tun kann! Ich freue mich auf euch!

 

 

Liebe Grüsse Melanie Lehnertz 

Newsletter mit tollen Bastelideen
Ich freue mich über viele Beiträge von euch zur Malaktion. Hier könnt ihr schon die ersten Kunstwerke entdecken:
Https://malaktion.jimdoseite.com
Newsletter Schulsozialarbeit_April2020 (
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB
Ausstellung
Wer macht bei unserer Online-Ausstellung mit?
Die Schulsozialarbeiter-/innen der Dieter-Kaltenbach-Stiftung starten eine
Online-Malaktion mit dem Thema: “Corona - wir bleiben zu Hause und…?”. Wir
wollen wissen, wie ihr die Corona-Krise erlebt! Bitte malt, bastelt, baut oder
schreibt Texte und Gedichte und stellt eure Kunstwerke auf der neuen
Online-Ausstellungsplattform aus. Uns interessiert:
a) Womit beschäftigt ihr euch während der Corona-Krise am liebsten?
b) Welche Sorgen habt ihr?
c) Wie stellt ihr euch die Zukunft nach der Corona-Krise vor?
Die Bilder werden für alle sichtbar präsentiert. Bitte fragt eure Eltern, ob sie euch
unterstützen!
01__Online_Ausstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Schulsozialarbeit während Corona Schulschließung
Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrer*innen,
aufgrund der Corona-Krise möchte ich Euch / Sie über aktuelle
Kontaktmöglichkeiten informieren. Meinen neuen Sprechzeiten und sind
für alle Kinder, Eltern und Lehrerinnen der Scheffelschule in Herten und
der Fridolinschule in Degerfelden gedacht.
Ihr/Sie erreicht mich jeden Montag und Mittwoch von 9.00-12.00
Uhr und Mittwoch unter 0157 830 441 91; oder nach Vereinbarung.
Gerne beantworte ich auch alle Nachrichten von Ihnen und Ihren
Kindern per E-Mail an m.lehnertz@kaltenbach-stiftung.de .
Ich als Schulsozialarbeiterin möchte nach wie vor in dieser
herausfordernden Zeit für Euch/Sie da sein - sei es für Anregungen im
Familienalltag, Projektwünsche und Zukunftspläne oder eine Beratung
in der Einzelfallhilfe. Ich freue mich natürlich auch über eine rege
Beteiligung bei unserer Malaktion.
Eure Schulsozialarbeiterin, Melanie Lehnertz
03_Schulsozialarbeit während Corona-Schu
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB